Arthur & Claire

von Stefan Vögel

Arthur & Claire -  © M Fellner

Infos zur Produktion

Eine wunderbare Komödie über zwei Selbstmordkandidaten, die das Schicksal zusammenführt.

Arthur, Sportlehrer und Nichtraucher, leidet unheilbar an Lungenkrebs und hat sich in Amsterdam für ein letztes "Festmahl" ganz alleine in ein Hotelzimmer zurückgezogen. Am nächsten Tag wird er in einer Sterbeklinik seinem Leben ein würdevolles Ende setzen. Alles ist friedlich. Nur die laute Musik aus dem Nachbarzimmer stört.

Arthur geht rüber, um sich zu beschweren und macht die Bekanntschaft der jungen Claire, die gerade dabei war, sich einen Strick um den Hals zu legen. Sofort erwachen Arthurs Lebensgeister - die Auseinandersetzung über den Sinn eines Lebens, das nicht gerade vom Glück überstrahlt zu sein scheint, mündet in den Kompromiss, den letzten Abend gemeinsam zu verbringen - in dieser herrlichen Stadt, die so viel mehr zu bieten hat als Sterbekliniken.

Am Morgen erinnern sich beide an eine rauschende Liebesnacht. War´s das jetzt? Jetzt ist es an Claire, alles daran zu setzen, Arthur zum Weiterleben zu motivieren ...

mit Ferry Öllinger und Kristina Sprenger
Regie: Christine Wipplinger
 

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
14. Jänner 19:30 Uhr Theater Akzent

Wien-Premiere

Kartenpreise in
  • 34,00
  • 29,00
  • 24,00
  • 19,00

Karten bestellen!

27. Jänner 19:30 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 34,00
  • 29,00
  • 24,00
  • 19,00

Karten bestellen!

Bilder

  • Arthur & Claire -   © M Fellner
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler
  • Arthur & Claire -   © Andreas Tischler

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken