Efterklang

Windflowers-Tour

Efterklang -  © Dennis Morton

Infos zur Produktion

Jedes Jahr, wenn der Frühling kommt, blüht ein Meer von winzigen Blumen auf dem dänischen Waldboden. Es ist eine Farbexplosion, ein Symbol der Hoffnung und des Wandels. Sie verschwinden so schnell, wie sie gekommen sind, und zeigen den ständigen Kreislauf der Natur. Sie werden umgangssprachlich als Windblumen bezeichnet. 
Seit über zwanzig Jahren spielen Efterklang mit den Grenzen des experimentellen, elektronischen und emotionalen Chamber-Pops. Mit ihrem sechsten Studioalbum „Windflowers" – dem ersten über City Slang – setzt das dänische Trio, bestehend aus Mads Brauer, Rasmus Stolberg und Casper Clausen eine kreative Reise fort, die sie immer noch näher zusammen bringt. Auch wenn sich ihre Leben auseinanderentwickeln. Die Motive der Hoffnung und des Wandels, für die die namensgebende Pflanzenart steht, werden auf dem Album in Efterklangs vielleicht beste und direkteste melodischen Momente destilliert, die sie in den vielen Jahren der Zusammenarbeit und des Experimentierens entwickelt haben. Nach all den Jahren, die sie zusammen verbracht haben, sind Mads, Casper und Rasmus wie eine richtige Familie. „Windflowers“ ist der Beweis dafür, dass Verbundenheit und Gemeinschaft über Widrigkeiten triumphieren können. Und das Ergebnis ist etwas wirklich Schönes. Die Band entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer wahren Naturgewalt. Und diese entfaltet sich vor allem vor Live-Publikum. Ihre Konzerte sind ebenso schön wie roh und ungeschliffen. Immer jedoch auf eine ganz spezielle Art gemeinschaftsfördernd. 

Karten >> oeticket.com
 

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
21. Februar 20:00 Uhr Theater Akzent

Bilder

  • Efterklang -   © Dennis Morton
  • Efterklang -   © Dennis Morton

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken