Liya Akhedzhakova

Mein Enkel Benjamin

Infos zur Produktion

"Mein Enkel Benjamin" wurde bereits mit großem Erfolg in einigen europäischen Städten aufgeführt. Jetzt haben auch Zuschauer aus Wien die Gelegenheit, das beeindruckende Spiel der außergewöhnlichen Schauspieltruppe, angeführt von der talentierten Liya Akhedzhakova, zu erleben.

Das Stück "Mein Enkel Benjamin", das vom Publikum so begeistert aufgenommen wurde, wurde auf der Grundlage des Stücks einer anderen erstaunlichen Frau inszeniert - der Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja, die sich Liya Akhedzhakova in der Hauptrolle vorstellte.
Die Hauptfigur des Stücks - die junge Schneiderin Esfir Lvovna, die den Holocaust überlebt und ihre Verwandten verloren hat - träumt von einer großen Familie, die sich in Freundschaft um den Tisch versammelt und deren Kinder mit den Namen ihrer verstorbenen Angehörigen benannt werden. Und damit dies geschieht, muss ihr Sohn nach Esthers Verständnis das richtige Mädchen heiraten, das sie selbst für ihn finden wird.

Esther bringt ihrem Sohn eine Braut aus ihrer Heimatstadt mit, die er jedoch ablehnt. Die Protagonistin muss sich versöhnen und ihre Prinzipien überdenken. Esther schenkt ihre unverbrauchte Liebe ihrer Schwiegertochter und ihrem Enkel, der für sie nicht einmal leiblich ist.
Diese dramatische Geschichte ist von einem Hauch Nostalgie durchdrungen. Für einige Zuschauer ist diese Aufführung eine Erinnerung an die späten 80er Jahre - die Zeit des Niedergangs der Sowjetära - und für andere eine lebendige Illustration längst vergangener Tage.

in russischer Sprache

Karten: https://biletkartina.tv/de/event/Lia_Ahedzakova_v_Germanii_i_Vene_Spektakl_Moj_vnuk_Veniamin

Vorstellungen

Termin Spielst├Ątte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
22. September 18:00 Uhr Theater Akzent

zurück zur Übersicht »

Seite drucken