Styrian Klezmore Orchestra

Styrian Klezmore Orchestra -  © Reithofer Media

19th KlezMORE Festival

Infos zur Produktion

Ausgehend von der Album-Produktion „Klezmer Explosion“ wurde im Frühjahr 2021 das Styrian Klezmore Orchestra von Klarinettisten Moritz Weiß und Akkordeonisten Ivan Trenev ins Leben gerufen. Eine geballte Ladung junger Musiker:innen einer facettenreichen Kulturszene der Steiermark formt sich zu einem orchestralen Großformat in variabler Besetzung und begibt sich auf eine musikalische Spurensuche.

Der breite musikalischer Ansatz führt zu einem Stilpluralismus im Spannungsfeld zwischen Klezmer, Jiddischer, Ost- und Südosteuropäischer Musik. In verschiedenen Schwerpunkten durchwandert das Styrian Klezmore Orchestra ein Repertoire von traditioneller Tanzmusik aus Mazedonien, Serbien und Bulgarien hin zur jüdischen Hochzeitsmusik aus Podolien und Bessarabien, flirtet mit der Musik der Lautari aus Rumänien und Moldawien, liebäugelt mit dem Repertoire so mancher Gipsy-Brass-Combo und schaut sich an, was man unter dem Begriff Klezmer noch alles so findet. Klez-more eben.

Neben der Musik einer europäischen Klezmer-Szene begibt sich das Styrian Klezmore Orchestra auch knappe 100 Jahre zurück in die Vergangenheit einer Yiddish Swing-, Theater- und Kabarettszene in New York City Anfang des 20. Jahrhunderts á la Barry Sisters und schließt etwas später mit jiddischen Kreisler-Bearbeitungen den Bogen nach Österreich. 

Vorstellungen

Termin Spielst├Ątte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
12. November 20:00 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 25,00

Karten bestellen!

Bilder

  • Styrian Klezmore Orchestra -   © Reithofer Media

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken